Orpheus

Musikalisches Figurentheater von Andreas Mihan und Teresa Rinn

Text & Inszenierung: Andreas Mihan, Bühne, Kostüme & Figuren: Teresa Rinn, Spiel: Gunnar Seidel

Premiere: 27. September 2011, Stadttheater Gießen, TiL

Dreißig Pappbecher zischeln als todbringende Schlange über die Bühne, gelenkige Schreibtischlampen mit leuchtenden Pappmasken verweigern als dreiköpfiger Höllenhund dem Held den Eintritt in die Unterwelt. An einem Mast erhebt sich wehend der Fährmann Charon und am Berg flucht Sisyphos als hölzerner Hampelmann über seinen Stein und den Sinn des Lebens. Orpheus ist genreübergreifendes Theater für Kinder und Erwachsene ab 8 Jahren. Die für das Stadttheater Gießen entstandene Fassung arbeitet mit Mitteln des Schauspiels, des Konzerts und des Figurentheaters. Darsteller Gunnar Seidel bespielt sämtliche Figuren, baut die Bühne um, erzeugt mit Mikrofon und Loopstation Klänge und Lieder und zeigt, wie durch einfache Mittel komplexe Welten entstehen.


5/11

Orpheus Orpheus Videostills
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck
Orpheus Foto: Dietmar Janeck